FAQ

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Altrient® Produkt einzunehmen?

Da es keinen genauen Zeitpunkt gibt, zu dem diese Präparate eingenommen werden müssen, empfehlen wir die Einnahme am Morgen und/oder am frühen Nachmittag. Wenn Sie das Präparat zu spät am Abend einnehmen, kann es zu einem Energieschub kommen, der Ihren normalen Schlaf stören könnte. Wir empfehlen Ihnen zudem, unsere Präparate auf nüchternen Magen einzunehmen, um die maximale und schnellste Aufnahme in den Blutkreislauf zu gewährleisten.

Wie viel Altrient®-Produkt kann ich pro Tag einnehmen?

Die empfohlene Dosierung für alle Altrient® Produkte ist ein Beutel, der 1 bis 2 Mal pro Tag eingenommen wird. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie über die empfohlene Dosierung hinausgehen.

Bitte beachten Sie, dass Altrient® Produkte nicht zur Vorbeugung, Heilung oder Behandlung spezifischer Gesundheitsstörungen oder Krankheiten bestimmt sind. Wenn Sie mit einem Gesundheitsproblem zu kämpfen haben, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen, der mit alternativer Medizin vertraut ist.

Sollte ich die Altrient® Produkte auf nüchternen Magen einnehmen?

Wir empfehlen Ihnen, das Präparat auf nüchternen Magen einzunehmen, da es so schneller in den Blutkreislauf gelangt. Unsere Produkte können jedoch auch mit der Nahrung oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden und werden dann vom Körper absorbiert.

Falls Sie zu niedrigen Blutzuckerwerten neigen, sollte Altrient® B kurz vor einer leichten Zwischenmahlzeit eingenommen werden. Hypoglykämische Substanzen wie Koffein sollten vermieden werden.

Kann ich verschiedene Altrient® Produkte gleichzeitig einnehmen?

Ja, die Altrient® Produkte können gleichzeitig eingenommen werden.

Gibt es Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente, die nicht mit Altrient® Produkten eingenommen werden sollten?

Altrient® Produkte enthalten hochwirksame Nährstoffe, die andere gängige Nahrungsergänzungsmittel nicht stören sollten, wenn sie von einer grundsätzlich gesunden Person eingenommen werden. Wenn Sie unter ärztlicher Aufsicht andere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, empfehlen wir Ihnen, sich vor der Einnahme von Altrient® Nahrungsergänzungsmitteln an Ihren Arzt zu wenden.

Während unsere Produkte gut erforschte Nährstoffe enthalten, die von Millionen Menschen auf der ganzen Welt eingenommen werden, ist es möglich, dass sie mit bestimmten Medikamenten eine Wechselwirkung zeigen. Zum Beispiel kann Vitamin C in jeder Form die blutverdünnende Wirkung von Coumadin oder Warfarin vermindern. Wir raten bei Einnahme derartiger Arzneimittel dringend dazu, Vitamin C und mögliche anderen Antioxidantien nur unter der Aufsicht Ihres Arztes einzunehmen, damit die gewünschte Verlängerung der Prothrombinzeit erzielt werden kann.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor der Einnahme von Altrient® Nahrungsergänzungsmitteln Ihren Arzt oder Apotheker zu konsultieren. Wir empfehlen Ihnen auch, vor der Einnahme von Altrient® R-ALA Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels einnehmen oder wenn Sie eine Behandlung für eine Schilddrüsenunter- oder -überfunktion erhalten.

Ist Sonnenblumen-Lezithin sicherer als Soja-Lezithin?

Die meisten Phytochemikalien in Sojabohnen sind auch in Sonnenblumenkernen, der Quelle von Sonnenblumenlecithin, enthalten. Wie bei Sojabohnen sind Sonnenblumenkerne bekannt für Proteasehemmer, Phytate (Phytinsäure), Saponine, Isoflavone, Oxalate und mehr.1

Wir haben keine Beweise dafür gefunden, dass Soja- oder Sonnenblumenlecithin unsicher ist. Sonnenblumenlecithin ist eine wunderbare Quelle von Phospholipiden, enthält jedoch nicht die gleichen Mengen an Phytochemikalien wie ein ganzer Sonnenblumenkern. Gleiches gilt für hochwertiges Sojalecithin und aufbereitete Phospholipide, die aus Sojalecithin extrahiert wurden – auch die in rohen Sojabohnen vorkommenden Phytochemikalien werden nicht in der gleichen Menge enthalten sein.

[1] Dr. Katherine Phillips vom Virginia Polytechnic Institute und der State University hat in ihrem Abschlussbericht über die „Phytochemicals in Sunflower (Helianthus annuus)“ vom April 2000 eine umfassende Abhandlung über das Spektrum der Phytochemikalien in Sonnenblumenkernen zusammengestellt. Dieses Papier kann von der National Sunflower Association unter http://www.sunflowernsa.com/se... heruntergeladen werden.

Enthalten Altrient®-Produkte Sojaeiweiß?

Wir verwenden essenzielle Phospholipide (EPL), die aus gentechnikfreiem Sojalecithin hergestellt werden. Nahezu das gesamte Sojaeiweiß, auf das manche Menschen allergisch reagieren, wird während des Extraktionsvorgangs aus den EPL entfernt. Obwohl wir nicht garantieren können, dass unsere Produkte keine Spuren von Sojaprotein enthalten, führen wir routinemäßig DNA-Tests an jedem Produkt in einem unabhängigen Labor durch. Bisher konnte das Labor keine Spuren von Sojaprotein in unseren Produkten nachweisen.

Sollte ich vor der Einnahme von Altrient®-Produkten meinen Arzt konsultieren?

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Beginn einer Diät, vor Aufnahme eines Trainingsprogramms, vor der Einnahme von Medikamenten oder bei Verdacht auf ein gesundheitliches Problem mit einem Mediziner zu beraten.

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie an Hämochromatose, irgendeiner Art hämolytischer Anämie, einem Mangel an G6PD, einer Nierenschwäche bzw. -störung leiden, oder zur Zeit einen Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin) einnehmen und das beabsichtige Ergänzungspräparat Vitamin C (in welcher Form auch immer) enthält.

Sind Altrient® Produkte sicher für schwangere und/oder stillende Frauen?

Während Altrient® Produkte Nährstoffe enthalten, die für eine gesunde Mutter und ein gesundes Baby lebenswichtig sind, empfehlen wir, vor der Einnahme von Altrient® Nahrungsergänzungsmitteln während der Schwangerschaft oder Stillzeit mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten.

Sind Altrient® Produkte sicher für Kinder?

Altrient® Produkte sind für Erwachsene formuliert. Bitte konsultieren Sie den Arzt Ihres Kindes, bevor Sie Ihrem Kind ein Altrient® Produkt geben.

Sind Altrient® Produkte sicher für Haustiere?

Altrient® Produkte sind für Erwachsene formuliert. Einige unserer Kunden haben sich dafür entschieden, die Ernährung ihres Haustieres mit Altrient® Vitamin C und GSH zu ergänzen und haben positive Ergebnisse erzielt. Wir empfehlen, vor Beginn eines Ergänzungsprogramms für Ihre Haustiere mit Ihrem Tierarzt Rücksprache zu halten.

Warum lösen sich die Altrient® Produkte nicht in Wasser auf?

Es ist gerade diese mangelnde Löslichkeit, die Liposomen für Magensäuren und Gallensalze undurchlässig macht. Außerdem können sie so schnell und einfach in den Blutkreislauf gelangen und über die Zellmembranen gelangen, um Nährstoffe schnell und sicher an ihren Bestimmungsort transportieren.

Kann ich Altrient® Produkte in einer Küchenmaschine oder einem Mixer mischen?

Wir empfehlen, keines der Altrient® Produkte in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu vermischen.

Altrient® Nahrungsergänzungsmittel sind in Liposomen eingekapselt. Obwohl diese winzigen Blasen für Verdauungssäfte unempfindlich sind und ihren wertvollen Inhalt vor oxidativer Zersetzung schützen, können sie durch Hitze oder starkes Mixen geschädigt werden.

Kann ich Altrient® Produkte in Heißgetränken wie Kaffee oder Tee mischen?

Wir empfehlen, keines der Altrient® Produkte in Heißgetränke wie Kaffee oder Tee einzumischen. Beste Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie das Produkt mit einem kühlen Getränk einnehmen.

Kann ich das Produkt auch dann noch verwenden, wenn es bei extrem kalten oder heißen Temperaturen draußen war?

Ja! Altrient® Produkte werden routinemäßig auf Änderungen in Konsistenz und Konzentration bei -20 °C und 40 °C getestet. Bei einer Lagerung bei -20 °C bleiben die Wirkstoffe mindestens 2 Monate wirksam, allerdings kann die Unversehrtheit der Liposomen durch das Einfrieren über mehr als 2 Monate beeinträchtigt werden. Bei einer Lagerung bei 40 °C sind die Wirkstoffe der einzelnen Produkte 1-2 Monate wirksam.

Enthalten Altrient® Produkte gentechnisch veränderte (GM) Inhaltsstoffe?

Nein! Alle Altrient® Produkte sind 100 % gentechnikfrei.

Warum verwenden Sie Konservierungsstoffe in den Altrient® Produkten?

Konservierungsmittel werden in unseren Produkten eingesetzt, um das Wachstum von schädlichen Bakterien und Schimmelpilzen zu verhindern. Wir verwenden Konservierungsstoffe, die für jede Formulierung am besten geeignet sind. Wir verwenden nur die Mindestmenge, die notwendig ist, um Ihnen sichere und effektive Produkte zur Verfügung zu stellen.

Wird in der Altrient® Verpackung Folie verwendet?

Der Altrient® Beutel besteht aus einem Silbermaterial, das mit zwei Polyethylenschichten laminiert ist, um eine Barriere zwischen der Folienschicht und dem flüssigen Produkt zu bilden. Diese Barriere schützt das Produkt vor möglicher Auslaugung sowie vor Sauerstoff und Feuchtigkeit.

Kann ich Altrient® C noch verwenden, wenn die Beutel geschwollen sind?

Ja! Die Beutel können sich ausdehnen, da sich die latente Luft aus dem Abfüllprozess mit der Zeit ausdehnt. Die Qualität des Produktes wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Wie erkenne ich ein „echtes“ liposomal verkapseltes Nahrungsergänzungsmittel?

Wir haben Jahre damit verbracht, die besten Formulierungstechniken und Herstellungsverfahren für liposomal verkapselte Nahrungsergänzungsmittel zu erforschen. Wir arbeiten mit einigen der besten Liposomen-Experten des Landes zusammen, die die Qualität eines liposomalen Produkts durch Inhaltsstoff-Assays, Partikelgrößenanalysen und Effizienztests der Liposomeneinkapselung beurteilen können. Deshalb analysieren wir im Rahmen unserer laufenden Forschung jedes auf Liposomen basierende Ergänzungsmittel, auf das wir stoßen.

Obwohl wir nicht die genauen Details jedes liposomalen Produktes teilen können, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite, wenn es um die grundlegenden qualitativen Eigenschaften eines liposomalen Ergänzungsmittels geht.

Durchsuchen Sie unser Sortiment